• 40 Jahre gemeinsam für Teilhabe – Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung feiern Jubiläum

    Am 2. und 3. Dezember 2019 fand in Berlin die 80. Konferenz der Fachverbände für Menschen mit Behinderung statt. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Ulla Schmidt, MdB kamen mit Vertretern der Fachverbände für Menschen mit Behinderung zu einem strategischen Austausch über inklusive Kinder- und Jugendhilfe zusammen. Das gemeinsame Aufwachsen von Kindern mit und ohne Behinderung…

    5 Dezember 2019

  • Prävention durch Beschäftigung – Bundesprogramm fördert innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben

    Mit über 15 Millionen Euro werden die Jobcenter der Städteregion Aachen und der Kreise Heinsberg und Düren in den kommenden vier Jahren vom Bund unterstützt. Wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales den Bundestagsabgeordneten aus der Region Aachen Claudia Moll (Städteregion Aachen), Ulla Schmidt (Stadt Aachen) und Dietmar Nietan (Kreis Düren) mitteilte, beginnt die Förderperiode…

    3 Dezember 2019

  • Bundesförderung für innovative Konzerterlebnisse – drei Aachener Musikclubs erhalten Zuschuss zu technischer Ausstattung

    Gute Nachrichten für die Aachener Musikszene: Gleich drei Clubs erhalten einen Zuschuss des Bundes zur digitalen Technik. Im Rahmen der dritten Runde des Förderprogramms Digitalisierung der Aufführungstechnik von Livemusikspielstätten in Deutschland 2019 (Digi-Invest) unterstützt der Bund gemeinsam mit der Initiative Musik den Domkeller, den Musikbunker und das Dumont jeweils mit bis zu 5.000 Euro für…

    28 November 2019

  • Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen – Treffen mit Anita Bhatia von UN Women

    Die stellvertretende Exekutivsekretärin von UN Women, Anita Bhatia, ist zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen nach Berlin gekommen. Zusammen mit meinen Kolleginnen der SPD-Bundestagsfraktion und der Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering, traf ich Anita Bhatia zum Gespräch in Berlin. Denn es gibt noch immer viel zu tun. Noch…

    27 November 2019

  • Hilfetelefon: Gewalt gegen Frauen

    Gewalt droht Frauen oft gerade dort, wo sie sich besonders geborgen fühlen sollten: zu Hause. Viele betroffene Frauen schämen sich, und es fällt ihnen schwer, über das Erlebte zu reden. Doch reden kann helfen. Es gibt viele wichtige Einrichtungen, die Frauen unterstützen, sich dauerhaft aus einer Gewaltsituation zu befreien. Eine besondere ist das Hilfetelefon „Gewalt…

    19 November 2019

  • 25 Jahre tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung im Grundgesetz

    Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Das steht seit 1949 in Artikel 3, Absatz 2 des Grundgesetzes. Aber erst vor 25 Jahren wurde der Deutsche Staat durch eine Ergänzung des Artikels dazu verpflichtet, die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Mann und Frau zu fördern. Das war ein wichtiger Erfolg. Aber es ist noch viel zu tun!

    15 November 2019

  • Deutliche Zuwächse für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

    In seiner Bereinigungssitzung für den Bundeshaushalt 2020 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zusätzliche Mittel in Höhe von 80 Mio. Euro für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik beschlossen und damit die dritte Säule der deutschen Außenpolitik deutlich gestärkt. Insbesondere die Mittel für die Deutschen Auslandsschulen und das Goethe Institut werden erhöht. „Die Auswärtige Kultur- und…

    15 November 2019

  • Einigung bei der Grundrente

    Die Grundrente kommt ohne Bedürftigkeitsprüfung. Lebensleistung wird in der Rentenversicherung und nicht in der Fürsorgeleistung honoriert. Bis zu 1,5 Millionen Menschen, die viele Jahre gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben, aber im Arbeitsleben zu niedrige Löhne hatten, haben ab Januar 2021 den Anspruch auf die Grundrente. Das ist eine Frage der Anerkennung von Lebensleistung,…

    11 November 2019

  • Das wichtigste nach Gewalttaten: Schnelle Hilfe für die Opfer

    Schnelle und unbürokratische Hilfe für die Opfer ist nach Gewalttaten das Wichtigste. Wir beschließen diese Woche im Bundestag deutliche Verbesserungen, auch für Opfer psychischer oder sexueller Gewalt sowie für Personen, die mittelbar Opfer einer Gewalttat werden und einen Schock erleiden, weil sie beispielsweise Zeuge eines tödlichen Überfalls sind: Entschädigungszahlungen werden erhöht, das Recht verständlicher und…

    7 November 2019