Ergebnisse Koalitionsausschuss 3. Februar 2021

Überbrückungshilfen III jetzt beantragen

11 Februar 2021

Zur Unterstützung der Unternehmen, die aufgrund des Lockdowns schließen mussten, haben Bund und Länder umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen vereinbart. Seit dem 10. Februar 2021 ist die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III möglich, damit beginnt in den nächsten Tagen die Auszahlung mit großzügigen Abschlagszahlungen (bis 100.000 Euro je Monat, maximal 400.000 Euro im automatisierten Verfahren für vier Monate). Wir wissen, wie angespannt die Situation für die betroffenen Branchen ist und es haben sich viele Betriebe und Selbstständige aus Einzelhandel Handwerk, Kultur und Gastronomie etc. an uns gewendet, weil sie vor einer existenziellen Belastungsprobe stehen. Deshalb bin ich froh, dass ab sofort die versprochenen Hilfen auf einem Portal des Wirtschafts- und Finanzministeriums beantragt werden können! Das Ganze gilt für einen Förderzeitraum von November 2020 bis Juni 2021. Die Details – wie zum Beispiel einen Musterkatalog für die Kosten, die erstattet werden – findet ihr auf der Website des Finanzministeriums.

Es ist der Bundesregierung zudem in Gesprächen mit der EU gelungen, mehr als eine Verdopplung des EU-Beihilferahmens für Corona-bedingte Schäden zu erreichen. Kulturschaffende sind besonders von der Pandemie betroffen, deshalb hat der Bund das Rettungs- und Zukunfts-Programm „Neustart Kultur“ mit einer weiteren Milliarde Euro ausgestattet, die auch zügig zur Auszahlung gebracht werden soll.

 

 

 

 

 

Ein Jahr Hanau: Deutschland hat…