Volle Unterstützung für kommunalen Solidarpakt…

Bei den Lohnersatzleistung werden viele Eltern von Behinderten ausgeschlossen – das müssen wir ändern!

22 Mai 2020

Die Bundesregierung hat aufgrund der Corona-Pandemie die beschlossenen Lohnersatzleistung für Eltern verlängert – das ist richtig. Denn Eltern, die wegen der Betreuung ihrer Kinder zu Hause bleiben müssen, können ihrem Job nicht gleichermaßen nachgehen wie zuvor. Dass wir dies erreicht haben, ist vor allem ein Verdienst der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.

Übersehen werden bei dieser Maßnahme jedoch die Eltern von behinderten Kindern. Denn dadurch, dass die Leistungen an das Sorgerecht geknüpft ist und mit der Volljährigkeit erlischt, werden Eltern behinderter Jugendlichen einfach übersehen und im Regen stehen gelassen. Gerade Schulen und Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche mit Behinderung betreuen und bilden, müssen zudem schnellstmöglich wieder öffnen.

Ich empfehlen diesen Artikel von Klaus Vater dazu und werde mich im Bundestag dafür einsetzen, diesen Umstand zu ändern!

71 Jahre Grundgesetz: Recht der…