40 Jahre gemeinsam für Teilhabe…

Bundeszuschuss für Mehrgenerationenhäuser: Aachener Häuser erhalten jeweils 10.000 Euro zusätzlich im Jahr 2020

17 Dezember 2019

Gute Nachrichten aus Berlin: Beide Aachener Mehrgenerationenhäuser können sich über eine Erhöhung des Bundeszuschusses um 10.000 Euro auf 40.000 Euro freuen. Dazu erklärt Bundestagsabgeordnete Ulla Schmidt, MdB:

„Ich freue mich, dass sowohl das Helene-Weber-Haus in der Wilhelmstraße als auch Mobilé St. Donatus in Brand einen höheren Bundeszuschuss von 10.000 Euro im kommenden Jahr erhalten. Zusammen mit der Ko-Finanzierung der Stadt Aachen von nochmals 10.000 Euro können sich die beiden Mehrgenerationenhäuser im Jahr 2020 somit insgesamt über 50.000 Euro freuen.

Die Mittelaufstockung des Bundes ist eine Würdigung der guten Arbeit der beiden Aachener Häuser, die sich mit viel Engagement für ein gelingendes Miteinander von Jung und Alt einsetzen und Hilfe in schwierigen Lebenssituationen anbieten.

Durch ihren offenen und unkomplizierten Zugang ermöglichen sie Menschen, die Berührungsängste haben oder sich nicht zugehörig fühlen, teilzuhaben. Ein breites Spektrum von Kursen, Beratungsangeboten und offenen Begegnungsformen beispielsweise im Innenhof bringt Menschen aus Aachen zusammen, die ohne die Mehrgenerationenhäuser nicht zusammengefunden hätten. Diese Arbeit verdient die finanzielle Aufstockung ohne Zweifel.“

 

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag –…