Hilfetelefon: Gewalt gegen Frauen

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen – Treffen mit Anita Bhatia von UN Women

27 November 2019

Die stellvertretende Exekutivsekretärin von UN Women, Anita Bhatia, ist zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen nach Berlin gekommen. Zusammen mit meinen Kolleginnen der SPD-Bundestagsfraktion und der Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering, traf ich Anita Bhatia zum Gespräch in Berlin.

Denn es gibt noch immer viel zu tun. Noch immer ist Gewalt gegen Frauen ein weltweites Problem. Sie wird in allen Teilen der Welt verübt, in Konflikten und Friedenszeiten, in allen Lebensbereichen. Frauenrechte werden immer öfter in Frage gestellt und eingeschränkt. Die Gleichstellung und der Einsatz für Frauenrechte sind Kern unserer sozialdemokratischen Menschenrechtspolitik. UNWomen ist dabei ein wichtiger Partner. Bereits im Jahr 2000 verabschiedete der Sicherheitsrat zum Thema „Frauen, Frieden und Sicherheit“ die Resolution 1325. Die Resolution hat vier inhaltliche Schwerpunkte: erstens sollen Frauen auf allen Ebenen von Friedensprozessen im speziellen und der Sicherheitspolitik generell stärker repräsentiert und aktiv beteiligt werden; zweitens geht es um den Schutz aller Menschen vor sexualisierter Gewalt in bewaffneten Konflikten; drittens müssen Frauen ein integraler Bestandteil aller Maßnahmen zur Konfliktvorbeugung sein; viertens müssen alle Maßnahmen von Hilfe, Wiederaufbau und Wiedereingliederung die Bedürfnisse von Männern und Frauen geschlechtersensibel berücksichtigen.

Der Austausch mit Anita Bhatia war sehr eindrucksvoll und hat Mut gemacht, weiter für die Rechte der Frauen zu kämpfen.

 

 

 

Bundesförderung für innovative Konzerterlebnisse –…