Öcher in Jerusalem

Pflege in den Krankenhäusern wird gestärkt!

29 Juni 2015

Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in den Krankenhäusern, insbesondere im nichtärztlichen Dienst, ist eines der wichtigsten Ziele, das die SPD mit dem Krankenhausstrukturgesetz verfolgt. Patientinnen und Patienten brauchen gute Pflege. Pflegekräfte brauchen Arbeitsbedingungen, die ihnen gute Pflege ermöglichen. Die finanziellen Rahmenbedingungen für Krankenhäuser müssen so gestaltet sein, dass sie ihrer Verantwortung gegenüber ihren Beschäftigten nachkommen können.

Um kurzfristig zu helfen, wird die Koalition mit dem Krankenhausstrukturgesetz das Pflegestellenförderprogramm wieder auflegen. Bisher sind für die kommenden drei Jahre insgesamt 660 Mio. Euro zusätzlich ausschließlich für die Pflege am Bett vorgesehen. Die SPD wird sich in den Verhandlungen dafür einsetzen, dass die Mittel für die kommenden drei Jahre auf insgesamt 1,3 Mrd. Euro verdoppelt werden, damit auch in der Übergangszeit bis zu einer weiterreichenden Reform, Entlastung spürbar wird.

Eine Expertenkommission aus Praxis, Wissenschaft und Selbstverwaltung wird bis spätestens Ende 2017 Vorschläge unterbreiten, wie sichergestellt werden kann, dass die pflegerische Versorgung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus dauerhaft und planbar gewährleistet wird.

Copyright Foto: Helene Souza / pixelio.de

Gebärdensprache als Schulfach an Hamburger…