Füreinander Für Aachen

ULLA SCHMIDT Bundestagsabgeordnete für Aachen

News

Digitalpakt Schule startet – Aachener Schulen erhalten fast 13,5 Mio. Euro für digitale Ausstattung vom Bund

Mit Beginn des neuen Schuljahres startet in NRW endlich die Umsetzung des Digitalpakts Schule, mit dem der Bund die Länder über einen Zeitraum von fünf Jahren mit fünf Milliarden Euro aus dem Sondervermögen Digitale Infrastruktur unterstützt. Allein Nordrhein-Westfalen bekommt aus diesem Fördertopf rund eine Milliarde Euro. „Ich freue mich, dass NRW endlich die Verwaltungsvereinbarung unterzeichnet...

16 September 2019

Restcentspende der städtischen MitarbeiterInnen erbringt eine Summe von 10.817 Euro

Das Prinzip der Restcentspende bei der Stadt Aachen lautet: mit kleinen Spenden etwas Großes erreichen. Schon 1992 können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Aachen ihre monatlichen Restcentbeträge spenden. Bei der 26. Aktion beteiligten sich insgesamt 1.787  Beschäftige, die zusammen 10816,73 Euro sammelten. In diesem Jahr sind vier Organisationen bedacht worden. Die Hospizstiftung der Region Aachen kann...

6 September 2019

Gedenkstunde der Opfer der Euthanasie-Morde durch die Nationalsozialisten

Mit einer feierlichen Gedenkstunde wurde im Foyer der Berliner Philharmonie der Opfer der Euthanasie-Verbrechen während der NS-Zeit gedacht. Für die Bundesvereinigung der Lebenshilfe haben Ulla Schmidt, MdB und Sebastian Urbanski einen Kranz zu Ehren der und in Erinnerung an die unzähligen Opfer niedergelegt.

3 September 2019

Das Angehörigen-Entlastungsgesetz kommt: Mehr Inklusion und finanzielle Entlastung für Angehörige

„Ich freue mich sehr darüber, dass ein weiteres sozialpolitisches Anliegen der SPD aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt wird. Das ist spürbare Politik direkt für die Menschen“, sagte Ulla Schmidt. Das jüngst vom Bundeskabinett verabschiedete Angehörigen-Entlastungsgesetz sieht vor, dass Einkommen von Angehörigen Pflegebedürftiger künftig erst ab 100.000€ Brutto-Jahresverdienst vom Sozialamt zur Verrechnung mit Leistungen in Anspruch genommen...

14 August 2019

Tag der Ein- und Ausblicke in Berlin: Deutscher Bundestag öffnet seine Türen

Der Deutsche Bundestag lädt auch in diesem Jahr zu einem Tag der Ein- und Ausblicke ein. Am Sonntag, 8. September 2019 öffnet der Berliner Reichstag in der Zeit von 9 bis 19 Uhr seine Türen und gewährt Einblicke in den Alltag der Abgeordneten und der Bundestagsverwaltung. Bereits zum 15. Mal können sich interessierte Bürgerinnen und...

31 Juli 2019

Aachens Feuerwehr bekommt Verstärkung: Der Löschzug Laurensberg erhält ein „Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz“

Der Löschzug Laurensberg der Feuerwehr Aachen erhält technische Verstärkung. Ein neues Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz wird im Gerätehaus „Am Teut“ Station beziehen. Damit wird eins von zehn Katastrophenschutzfahrzeugen, die der Bund nach Nordrhein-Westfalen liefert, nach Aachen gehen. „Gute technische Ausstattung ist unverzichtbar für den Schutz der Bevölkerung. Ich freue mich sehr darüber, dass dieser zusätzliche...

18 Juli 2019

Wohngeldstärkungsgesetz bringt mehr Geld und weniger Bürokratie

„Am 28. Juni wurde das Wohngeldstärkungsgesetz in den Deutschen Bundestag eingebracht. Die SPD hat durchgesetzt, dass ab 2020 mehr Haushalte Wohngeld erhalten und es in Zukunft automatisch angepasst wird“, sagte Ulla Schmidt. „In Aachen wird das etwa 1800 Haushalten, die derzeit Wohngeld beziehen, zu Gute kommen“, so Schmidt weiter. Nach Berechnungen der Bundesregierung werden davon...

16 Juli 2019

Unterstützung des INEW-Appells zu Explosivwaffeneinsätzen gegen Zivilisten

Wie viele andere meiner Kolleginnen und Kollegen aus der SPD-Bundestagsfraktion unterstütze ich den Appell des INEW (International Network on Explosive Weapons) zur Einschränkung und Ächtung von Explosivwaffeneinsätzen gegen Zivilisten. Das Völkerrecht sieht klare Regelungen, auch im Kriegsfall, vor. Leider werden diese in aktuellen Konflikten überall auf der Welt nicht eingehalten. INEW setzt sich mit vielen...

1 Juli 2019

„Soziale Gerechtigkeit ist die Grundlage für dauerhaften Frieden“ – Fraktion vor Ort mit Hubertus Heil zum Thema Arbeit und Rente

Trotz Brückentag und bestem Wetter sind rund 100 Bürger in die Nadelfabrik gekommen, um mit den SPD-Bundestagsabgeordneten Ulla Schmidt, Claudia Moll und dem Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil über die Arbeit und Rente von morgen zu diskutieren. Ulla Schmidt begrüßte die Gäste und machte deutlich, worauf es in den kommenden Jahren ankommen wird:...

24 Juni 2019

„Richtige Entscheidung für Europa“ – Die SPD-Abgeordneten in der Region begrüßen EuGH-Urteil zur PKW-Maut

Die regionalen SPD-Bundestagsabgeordneten Ulla Schmidt aus Aachen und Dietmar Nietan aus Düren begrüßen die heutige Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs, nach der die deutsche PKW-Maut mit dem europäischen Recht nicht vereinbar ist. „Das Urteil des EuGH ist die richtige Entscheidung für Europa und insbesondere für die Bürgerinnen und Bürger in Grenzregionen wie der Aachener Region, die...

18 Juni 2019

Über mich

Unser Aachen

Aachen ist eine besondere Stadt. Sie ist stolz auf ihre historische und kulturelle Bedeutung. Fast jedes Kind kennt die Geschichte des Dombaus und weiß, wie der Lousberg entstanden ist. Und gleichzeitig entstehen an unseren Hochschulen, den vielen exzellenten Forschungseinrichtungen und Unternehmen innovative Ideen und zukunftsweisende Projekte.

In Aachen leben Familien, Alteingesessene, Studierende, Zugewanderte, Menschen mit und ohne Behinderung. Und alle tragen dazu bei, Aachen liebens- und lebenswert zu gestalten. Wir in Aachen wissen, wie man Menschen willkommen heißt. Tagtäglich begegnen uns Menschen aus dem “Ausland”. Wir am Dreiländereck leben die europäische Idee.

Ich habe mein ganzes Leben in Aachen verbracht. Ich bin viel herumgekommen und habe viel gesehen. Aber nirgends gefällt es mir so gut wie zu Hause.

Ich wurde in der Ottostraße geboren und bin in der Vaalser Straße aufgewachsen. Tagsüber spielten wir Kinder oft im Westpark in den Trümmern des alten Tierparks. Meine Mutter arbeitete in der Trumpf-Schokoladenfabrik.

Ich besuchte die Mädchenvolksschule Hanbrucher Straße und wechselte dann auf die Städtische Realschule Franzstraße. Nach der zehnten Klasse bin ich auf das Einhard-Gymnasium gewechselt und habe dort mein Abitur gemacht. Ich habe an der Pädagogischen Hochschule Lehramt für Grund- und Hauptschule studiert. Während meines Studiums wohnte ich zunächst in der Roermonder Straße. Später zog ich dann in die Monheimsallee.

Nach dem Referendariat in Kornelimünster habe ich an der Schule für Lernbehinderte in Stolberg gearbeitet. Ich war am Aufbau der Astrid-Lindgren-Schule für Erziehungshilfe im Kreis Aachen beteiligt.

In die SPD bin ich bei einem Familienfest in Haaren eingetreten. Inzwischen bin ich seit über 30 Jahren im Ortsverein Richterich aktiv. Als wohnungspolitische Sprecherin der Aachener SPD-Ratsfraktion habe ich mich lange mit der städtischen Wohn- und Liegenschaftspolitik auseinandergesetzt.

Ich kenne und liebe Aachen. Seit 1990 setze ich mich für unsere Heimatstadt mit Leidenschaft im Deutschen Bundestag ein.

Arbeit
"Unbefristete Arbeit, tariflich bezahlt und mit guten Arbeitsbedingungen, muss wieder zum Normalfall werden."
Bildung
"Der Zugang zu Bildungschancen darf von nichts anderem abhängen als vom Talent und der Lust am Lernen."
Demokratie
"Viele Menschen weltweit beneiden uns um unsere Demokratie und um unseren Rechtsstaat. Das verpflichtet."
Infrastruktur
"Zukunft passiert nicht einfach so. Zukunft gestaltet man mit Investitionen."
Internationales
"Herausforderungen machen nicht vor Ländergrenzen Halt. Gemeinsam sind wir stark!"
Teilhabe
"Teilhabe betrifft uns alle. Niemand darf ausgeschlossen werden, alle sollen überall mitmachen können."
Zusammenhalt
"Starke Schultern können und müssen mehr als schwache tragen."
Alle Artikel Anzeigen

Berlin

Seit 1990 vertrete ich unsere Heimatstadt Aachen im Deutschen Bundestag.

Folgende politische Themen liegen mir besonders am Herzen:

– Gesellschaftliche Teilhabe: Nach der „Ehe für Alle“ kämpfe ich für das „Wahlrecht für Alle“. Über 84.000 Menschen mit Behinderung haben keine Stimme bei der Bundestagswahl. Das will ich ändern.

– Bildungsgerechtigkeit: Ich bin für mehr Geld für kostenlose Bildung, moderne Schulen, Kindergärten und Hochschulen und eine bessere Ausbildung unserer Lehrerinnen und Lehrer.

– Europa: Ich bin Aachenerin. Das ist eigentlich schon Grund genug, um für Europa zu sein. Ich weiß, dass Europa uns stärker und nicht schwächer macht.

Aktuell bin ich

– Mitglied und Obfrau im Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“

– stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses

– stellv. Mitglied des Ausschusses für Kultur und Medien

– Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der NATO

– Mitglied im Kunstbeirat des Deutschen Bundestages

Im Rahmen meines Bundestagsmandats bin ich außerdem Mitglied der Mitgliederversammlung des Goethe-Instituts

Meine Reden sowie weitere Informationen über meine Tätigkeit als Bundestagsabgeordnete und mein Abstimmungsverhalten finden Sie hier.

Kontakt

WAHLKREISBÜRO

Bei Fragen und Anliegen rund um Aachen und unsere Region wenden Sie sich bitte an mein Wahlkreisbüro in Aachen:

Wahlkreisbüro
Ulla Schmidt, MdB
Heinrichsallee 52-54
52062 Aachen
0241/53 66 40
ursula.schmidt.wk@bundestag.de

BERLINER ABGEORDNETENBÜRO

Bei Fragen und Anliegen zu meiner Arbeit im Deutschen Bundestag und bundespolitischen Themen wenden Sie sich bitte an mein Abgeordnetenbüro:

Abgeordnetenbüro
Ulla Schmidt, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
030/227 75 765
ursula.schmidt@bundestag.de